Vietnam

Stand Januar 2015

Allgemein

Vietnam ist auf jeden Fall eine Reise wert! Wir kennen nur wenige Länder, die so abwechslungsreich, spannend und authentisch sind wie Vietnam. Ob Kultur, Strand, Geschichte… hier kommt bestimmt jeder auf seine Rechnung!

Die Leute sind grundsätzlich sehr freundlich und interessiert an Touristen (auf dem Land natürlich viel mehr als in den Städten).

Einziger Nachteil: Die Vietnamesen sind überaus geschäftstüchtig und versuchen einem alles Mögliche zu verkaufen. (Wenn man im Hotel nach einem Bus fragt, möchten sie einem gleich das Busticket und dazu noch eine geführte Tour verkaufen). Das ist nervig! Dafür sind sie zuverlässig und pünktlich, was ja auch eine Qualität ist.

Wir haben viel von Abzocke und Betrügereien gehört in Vietnam, selber aber nicht direkt solche Erfahrungen gemacht. Uns wurde auch nichts gestohlen. (Mit gesundem Menschenverstand kann man schon ganz viele Probleme vermeiden. Z.B. soll man keine Wertsachen sichtbar im Hotelzimmer herumliegen lassen oder in den Städten die Kameras/Handys gut in den Taschen versorgen wegen Taschendieben.)

Nicht sehr viele Leute können Englisch, aber es findet sich immer jemand, der einem wenigstens weiterhelfen kann. Dass die Vietnamesen das gleiche Alphabet haben wie wir, macht das Lesen und Reisen einfacher.

Im Norden waren die Menschen eher kalt und zurückhaltend, im Süden dafür umso freundlicher.

Wir empfehlen, sich bei der Reiseplanung über das Klima in Vietnam zu informieren: Im Norden (Sapa) kann es im Dez./Jan. sogar schneien, und die Halong Bay ist im warmen Wetter (wenn man baden kann) bestimmt noch schöner.

Reisen:

Bus, Zug, Flugzeug… Alles ist möglich – und zu guten Konditionen. Je früher man Flüge bucht, desto günstiger. (Wir sind nur mit Bus und Flugzeug gereist.) Die Langstreckenbusse sind mehrheitlich Liegebusse, die – wenn man nicht allzu gross ist – eigentlich sehr angenehm sind. (Wenn man nicht viel Zeit hat, lohnt es sich, mit dem Flugzeug zu reisen, da die Flüge nicht viel teurer sind als die Busse!)

Vom Flughafen ins Stadtzentrum:

Hanoi: Es gibt viele kleine Busse (u.a. von Vietnam Airline), die einem für 2 USD ins Zentrum bringen.

Ho Chi Minh: Der Bus 152 (blauer Stadtbus) führt einem für ca. 25 Cents ins Stadtzentrum (verkehrt zwischen 6 und 18 Uhr, für Gepäck muss man ein separates Ticket lösen).

Motorräder:

Unbedingt empfehlen wir ein Motorrad (Scooter) zu mieten und selber Ausflüge zu machen (siehe unseren Artikel „unterwegs auf Vietnams Landstrassen“). Das ist Abenteuer pur! Motorbikes kann man praktisch in jedem Hotel mieten (5 – 9 USD pro Tag). An den Verkehr muss man sich gewöhnen. Grundsätzlich gilt: 1. Autos und Busse (also die Stärkeren) haben immer Vortritt, 2. Nicht abrupt bremsen, sondern immer leicht rollen, 3. Es gibt keine Regeln: immer auf alles gefasst sein! Wichtig: Es gilt absolute Helmtragepflicht in Vietnam!

Noch ein kleiner Tip: Beim Tanken erst bezahlen, wenn das Benzin im Tank ist! (Wir mussten auch dazu lernen…)

Essen und Trinken:

In keinem anderen Land gibt es so gutes und günstiges Bier wie in Vietnam. Kostenpunkt: zwischen 0.25 – max. 1 USD). Prost!

Essen kann man überall günstig. Es gibt auch unzählige Strassenküchen, die eigentlich sauber sind – Probleme hatten wir nie! Im ganzen Land kann man überall und zu jeder Tageszeit „Pho“, die typische Nudelsuppe kaufen.

Dank dem Einfluss der Franzosen gibt es viele Bäckereien mit schmackhaften luftigen Baguettes und Patisserie. Ansonsten haben wir das Essen in Vietnam als gut aber nicht als aussergewöhnlich empfunden.

Wer gerne Hund, Schlange, Schildkröte oder Ratten probiert, ist hier sicher am richtigen Ort. Eine Spezialität sind Schlangenblut und noch schlagende Schlangen-Herzen (!!!) sowie Reis-Schnaps mit eingelegten Kobras.

Im Süden (Mekong-Delta) gibt es die besten Früchte in allen Farben und Formen. Unser Lieblingsgetränk war frische Kokosnussmilch – für 0.25 bis 0.75 USD kann man sich (je nach Saison) an jeder Strassenecke frische Kokosnüsse kaufen. Sehr empfehlenswert!!!

Unterkünfte / Hotels:

In Hanoi gibt es in der Altstadt unzählige gute und günstige Hotels. Die haben jedoch alle den Nachteil, dass sie einem um jeden Preis Halong Bay-Touren verkaufen möchten. (Infos zu Halong Bay weiter unten.) Preis-Leistung stimmt.

Folgende Hotels können wir empfehlen:

Hue: Amigo Hotel (www.amigohotel.net / amigohotel@vnn.vn / 054 3838006)

Hoi An: Hoangh Trin Hotel (www.hoianhoangtrinhhotel.com / kshoangtrinhhoian@gmail.com / (084) 0510 3916579 (unbedingt Zmmer im oberen Stock verlangen!!!!!!!)

Im Mekong-Delta lohnt es sich, von Vinh Long mit der Fähre über den Fluss zu gehen und nach einer Homestay zu fragen (z.B. Song tien, tel. 070 3858487).

In Hotels muss man beim Einchecken den Pass abgeben (anscheinend muss die Reception jeden Abend die Gäste der Polizei melden) und kriegt ihn beim auschecken zurück. Bezahlt wird ebenfalls beim auschecken.

Halong Bay

Ein Muss für jeden Vietnam-Besucher! Wir haben Stunden damit verbracht, den richtigen Touren-Veranstalter zu finden. Lieber etwas mehr zahlen, dafür Sicherheit und einen guten Komfort geniessen. Unsere dringende Empfehlung: über „Ethnic Travel“ buchen. (Wir haben mit dieser Organisation auch einen Trip zum Ba Be Nationalpark gemacht und waren ebenfalls sehr zufrieden.) Am besten ist eine Tour für 3 Tage und 2 Nächte. (Halong Bay & evtl. Cat Ba Island). Keine anderen Buchten (Bai Tu Long Bay Tour, wie im Lonely Planet empfohlen, lohnt sich nicht – Halong Bay ist die Schönste!!!) Internet: http://www.ethnictravel.com.vn

Mekong Delta

Muss man auf jeden Fall gesehen haben! Dieses Gebiet lässt sich – sofern man Zeit hat – am besten per Scooter (und nicht auf einer geführten Tour!!!) erkunden. Wir haben von der Stadt Ben Tre, mitten im Delta, ein Motorrad gemietet und sind einfach mal losgefahren. Mit dem Gratis App „Navigator“ oder Google Earth konnten wir uns ungefähr orientieren. Je weiter man sich von den Hauptstrassen entfernt, desto spannender wird die Reise!

Unsere Reise (4 Wochen):

  • Hanoi
  • Ba Be Nationalpark (Tour mit „Ethnic Travel“)
  • Ninh Binh (Motorradtour)
  • Halong Bay (Tour mit Ethnic Travel“)
  • Hue (Motorradtour)
  • Hoi An (Motorradtour)
  • Ho Chi Minh
  • Ben Tre (Motorradtour)
  • Vin Longh (Übernachtung in Homestay9

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s